Fotografie-Blog-Bühne

Michael Omori Kirchner hat in seinem Blog fotografr.de neue Foto-Blogger dazu eingeladen, ihren Blog vorzustellen. Eine ähnliche Aktion gab es wohl schon einmal von kwerfeldein.de, auf der sich Herr Kirchner damals präsentiert hat und über die er bis heute Besucher auf seiner Seite begrüßen darf.
Ich bin über eine Empfehlung von K&G oder Paddy Ludolph via Facebook auf den Blog von Herrn Kirchner aufmerksam geworden und bin immer wieder begeistert, was Menschen so alles präsentieren und schreiben.

Bei der Aktion kann sich jeder deutschsprachige Blog vorstellen, der sich hauptsächlich mit Fotografie beschäftigt und in dem bereits mindestens zehn Beiträge erschienen sind. Die Aktion läuft bis zum 28. Februar 2014. Danach wird eine Liste der Blogs auf fotografr.de veröffentlicht, die ich dann natürlich  auch gerne hier präsentiere.

Um einen ungefähren Rahmen vorzugeben, hat Herr Kirchner um die Beantwortung folgender Fragen gebeten:

Ich blogge seit…
Oktober 2010, allerdings anfangs nur sehr unregelmäßig, da ich noch keine eigene Spiegelreflexkamera hatte und auf die Leihgabe meiner Schwester oder meines Vaters angewiesen war.

Ich blogge, weil…
…ich ähnlich wie andere Fotoblogger auch die geschossenen Bilder nicht nur zu Hause auf der Festplatte horten oder im Fotoalbum verstauben lassen wollte. Ich habe zunächst auch nur Bilder gepostet ohne etwas dazu zu schreiben, was ich jetzt nicht unbedingt als „bloggen“ bezeichnen würde. Irgendwann habe ich aber den Drang verspürt, etwas mehr über die Bilder zu schreiben und zur Fotografie im Allgemeinen die Dinge zu erklären, die ich selbst auf der Suche in diversen Blogs und Video-Tutorials nicht gefunden habe.

Mein fotografischer Schwepunkt ist…
…noch nicht endgültig festgelegt. Am häufigsten fotografiere ich Veranstaltungen (Firmenfeiern, Geburtstage, Hochzeitsreportagen, etc.) und Panoramen. Ich liebe Langzeitbelichtungen / Nachtaufnahmen, oft fehlt mir aber die Zeit dafür. Ab und zu fotografiere ich auch Landschaften und HDRs. Interessieren würde mich am meisten die Portrait- und Beauty-Fotografie, allerdings kenne ich keine Hobby-Models und an professionelle Models habe ich mich mangels Erfahrung noch nicht heran getraut. Als nächstes steht ein Portrait- und Beauty-Workshop an, danach sehen wir weiter.

Fotografie bedeutet für mich…
…eine Kombination aus Kreativität und technischem Verständnis. Und natürlich ständiges Dazulernen!

Meine fotografischen Vorbilder sind…
Ich habe eigentlich keine fotografischen Vorbilder. Es gibt sehr viele Fotografen, von denen mir einzelne Bilder gefallen, ein wirkliches Vorbild gibt es unter Ihnen aber nicht. Am ehesten kommt da vermutlich Paddy Ludolph ran. Nicht weil ich jedes seiner Bilder toll finde (die meisten sind aber wirklich super), sondern weil ich mir die Mischung aus Fotografie, Workshops und Video-Tutorials auch für mich selbst vorstellen könnte. Von allen anderen Workshop- und Tutorial-Anbietern gefallen mir aber tatsächlich Paddys Bilder am besten!

Wenn ich das Budget für eine vierwöchige Foto-Reise gestellt bekommen würde,…
…würde ich durch die USA reisen. Das Land sooo ist riesig und hat sooo viele verschiedene Landschaften, Klimazonen und Kulturen, dass ich mich dort seeehr lange austoben könnte.

Wenn ich eine beliebige (noch lebende) Person vor meine Kamera bitten dürfte, wäre das…
…eine sehr schwierige Entscheidung, mich auf eine festzulegen.

Wenn ich einen Einsteiger für die Fotografie begeistern wollte, würde ich als erstes…
…natürlich SUPER Bilder zeigen, wie man sie auf 500px.com findet, um ihn zu infizieren. Anschließend meine besten eigenen Bilder und direkt im Anschluss ein paar missglückte Bilder aus meinen Anfängen, um zu zeigen, dass ganz viel schief geht, bevor es gut geht.
Dann würde ich einen Spaziergang mit ihm machen, bei dem er meine Kamera mit dem Canon 50mm f/1,8 erst eine halbe Stunde nur in der Programmautomatik , dann eine halbe Stunde nur im Tv-Modus, danach eine halbe Stunde nur im Av-Modus und zu guter Letzt eine halbe Stunde nur im manuellen Modus benutzen dürfte. Währenddessen würde ich natürlich erklären, was gerade im Inneren der Kamera passiert und warum das Bild so geworden ist, wie es geworden ist. Schließlich würde ich mit ihm die Bilder am Computer begutachten und ihm zeigen, was man mit Lightroom noch so alles zusätzlich rausholen kann.

So, das soll es an dieser Stelle gewesen sein. Ich freue mich auf möglichst viele neue Besucher und lade natürlich die bisherigen Besucher meiner Seite ein, über die Einträge auf fotografr.de auch andere Foto-Blogs zu besuchen.

Viel Spaß!
Toby

Nachtrag: Ich habe ja ganz vergessen zwei für mich typische Bilder mit in den Beitrag aufzunehmen, was ebenfalls teil der Aufgabenstellung von Herrn Kirchner war. Also…

1. Panorama im Hafen von Queenstown (Neuseeland) mit Blick über Lake Wakatipu und im Hintergrund auf Double Cone, Cecil Peak und die Ausläufer der Neuseeländischen Alpen.

2. Langzeitbelichtung am Ufer der Salzach mit Blick auf die Altstadt von Salzburg und die Festung Hohensalzburg im Hintergrund.

2013_10_03_IMG_3635.jpg2013--08-29_NZ-Panorama_001.jpg

33 thoughts on “Fotografie-Blog-Bühne

  1. Pingback: 98 Fotografie-Blogs | Zwei-Fotografen

  2. Pingback: 100 erstklassige Fotografie-Blogs – Kamerakunde

  3. Pingback: Viel zu entdecken | yet another trivial blog

  4. Pingback: 100 deutsche Fotoblogs & RSS-Feeds

  5. Pingback: Nachlese: 100 Fotografie Blogs

  6. Pingback: 100 Erstklassige Fotografie-BlogsNeufis Foto-Blog | Neufis Foto-Blog

  7. Pingback: Spotlight auf die Fotografie-Blog-Bühne | jayniusphotography

  8. Pingback: Fotografie-Blog-Bühne | buntscheck

  9. Pingback: 100 erstklassige Fotoblogs | hiacynta jelen | photography

  10. Pingback: 100 erstklassige Fotografie-Blogs | Peberhardt.net

  11. Pingback: 98 Blogs, die man sich mal anschauen kann… - Blog von Hauke Jürgens

  12. Pingback: Ersklassige deutsche Fotografie-Blogs | Magistus Fotografie

  13. Pingback: 100 Top-Fotoblogs | Salomon Fotografie

  14. Pingback: 100 Fotografie Blogs ‹ ThroughmyeyeThroughmyeye

  15. Pingback: fast 100 Blogs » ANABLOG

  16. Pingback: 100 coole deutsche Fotoblogs | jko artworx

  17. Pingback: 100 Fotoblogs | Christian Ahrens Fotografie – Die Welt der Arbeit – Industrie – Corporate

  18. Pingback: Fotografie und Technik Blog | 100 erstklassige Fotografie-Blogs

  19. Pingback: Ergebnis der Aktion Fotografie-Blog-Bühne: 98 Blogs zum Thema Fotografie - Joonu

  20. Pingback: Vorhang auf! | toalution.com

  21. Pingback: reisefotografie - eine kleine liste deutschsprachiger blogstraumweltenbummler | reisefotografie und geschichten von unterwegs | mexiko und anderswo

  22. Pingback: Blog Smmlung

  23. Pingback: 98 Fotoblogs… | RetroCamera.de

  24. Pingback: 100 Fotografie-Blogs | Chaos in Sammlung

  25. Pingback: 100 erstklassige Fotoblogs | Stephan Klement

  26. Pingback: Here They are -100 Sehenswerte Fotografie Blogs Fotografie Blog Buehne

  27. Pingback: Fotografie-Blog-Bühne | geraldpohl.de

  28. Andreas

    Hallo, ein Logbuch ist ein auf einer Website geführtes und damit meist öffentlich einsehbares Tagebuch oder Journal. So steht es in Wikipedia. Du hast es zusätzlich mit vielen tollen Bildern versehen. Du solltest wissen, dass ich dich über die Fotografie-Blog-Bühne gefunden habe. Ich würde mich sehr freuen, wenn du auch mal auf meinem Blog vorbei surfst und einen Kommentar abgibst. Zum Beispiel gibt es ein Announcement hinsichtlich eines neuen Fotoprojekts von https://paleica.wordpress.com und mir. Am kommenden Montag startet es. Vielleicht hast du ja Zeit und Lust, mit zu machen?! Bei den hier gezeigten guten Bildern von dir wärst du eine Bereicherung für das Projekt. Näheres unter: http://dschungelpinguin.com/montag-der-2-februar-2015/
    Ich freue mich schon heute, wieder von dir zu lesen. Immer gut Licht und ganz viel Ideen für weitere schöne Bilder! Beste Grüße, Andreas
    http://dschungelpinguin.com

  29. Pingback: » fast 100 Blogs :steven.at

    1. Toby Post author

      Hallo Robert,

      vielen Dank für Deinen Kommentar. Die Salzburger Altstadt bei Nacht ist wirklich umwerfend. Bei Deinen Bildern gefällt mit aber „Salzburg im Winter bei Tag“ sogar noch ein Stück besser! Wahnsinns Farben – weiter so!

      Beste Grüße
      Toby

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *